Fotogalerie - nach Jahren sortiert

22. Japanfest am 16. Juli 2017 im Englischen Garten, München

Ikebana-Ausstellung Ikebana Sogetsu München e.V.

Fotos: siehe Bildunterschrift

Renka

"Renka"  (連花 =  Kettenblumen) ist ein Ikebana-Stil, der vom 3. Iemoto der Sogetsu-Schule, Hiroshi Teshigahara, entwickelt wurde, und zwar abgeleitet von der traditionellen japanischen Dichtung "Renga" oder "Renka" (連歌 = Kettengedichte). Diese Dichtungsform (Renga) ist ein Gesellschaftsspiel, an dem mehrere Dichter teilnehmen. Der erste dichtet ein kurzes Gedicht (mit 5-7-5-Silben, urprüngliche Form des Haiku), und der zweite fügt die zweite Strophe (mit 7-7-Silben) dazu, und zwar mit Bezug zum Gedicht des Vorgängers und schließt so spontan das Gedicht (Waka mit 5-7-5-7-7 Silben) ab. Der dritte dichtet weiter im Sinne der letzten Strophen des zweiten Dichters usw., so entsteht ein langes Gedicht, aus miteinander verbundenen Strophen.
Ein "Renka" im Sinne des Ikebana ist ein spontanes Gemeinschaftsarrangement, an dem mehrere Gestalter beteiligt sind. Der erste arrangiert ein Anfangsgesteck, das vom zweiten weiterentwickelt wird, indem der teilweise ein ähnliches Material (oder Farbe oder Form) wie der Vorgänger nimmt und damit das Arrangement weiter aufbaut, und die weiteren Teilnehmer entsprechend. Es ist ein freier und kreativer Stil mit Ketten von Ikebana-Arrangements, und es handelt sich um eine spontane Aktion.

Fotos: Franz-Josef Denig

Probeunterricht

Workshop mit Ayako Graefe am 24. Juni 2017 im Kulturzentrum München-Trudering:                                                                      "Wie Japaner Jahreszeiten durch Gegenstände und Ikebana ausdrücken"

Fotos: Dr. Heike Lüder-Schirmer (weitere Fotos im Mitglieder-Bereich)

Workshop mit Robert Obermaier, Sogetsu Study Group Zürich, am 12. Mai 2017 im Wolf-Ferrari-Haus, Ottobrunn:                    "Arbeiten mit Bambus- Hüllblättern"

Fotos: Dr. Heike Lüder-Schirmer (weitere Fotos im Mitglieder-Bereich)

Vereinsworkshop mit Rita Dollberg am 28. April 2017 im Kulturzentrum München-Trudering:                             "Arrangements, die eine Bewegung ausdrücken" (Lehrbuch 5-18)

Fotos: Rita Dollberg (weitere Fotos im Mitglieder-Bereich)

Ikebana-Ausstellung Garten 2017, Messe München Halle A1/425, 8.-14. März 2017

Fotos: Dr. Armin Schirmer

Workshop mit Herbert Grünsteidl, Sogetsu Vienna Study Group,  am 18. Februar 2017 im Wolf-Ferrari-Haus, Ottobrunn:         "Skulpturale Ikebana-Installation mit unkonventionellem Material"

Fotos: Angelika Denig (weitere Fotos im Mitglieder-Bereich)