Seminare der Sogetsu Schule auf dem 35. IBV-Kongress in Wiesbaden-Naurod vom 5. Mai bis 8. Mai 2016

Der Kongress 2016 des Ikebana-Bundesverbandes e.V., kurz IBV, im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod stand ganz im Zeichen der Sogetsu Schule, vier der acht Seminare wurden von Mitgliedern unseres Vereins Ikebana Sogetsu München e.V. ausgerichtet. Diese Seminare möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen - in Form von Seminarberichten, die Teilnehmerinnen für die IBV-Info erstellt haben.Zunächst eine kurzer Überblick über das Seminar-Programm.

 

Seminar 1

Vorbereitung und Durchführung einer Ikebana-Demonstration

Koka Fukushima (Master Instructor der Sogetsu Schule Tokio),
Rita Dollberg (München), Helga Komaz (München/Wien)

Anlässlich des Besuches von Frau Fukushima auf unserem Kongress bietet sich die einmalige Gelegenheit, sie bei der Vorbereitung ihrer Abschluss-Demonstration am Sonntag zu unterstützen. Insbesondere bei der Auswahl des Pflanzenmaterials im Blumengroßmarkt, der Materialsuche in der Natur, beim Herrichten der Blumen und Zweige, etc. werden Hilfe und Kenntnisse benötigt. Als Höhepunkt haben Sie die Möglichkeit, bei der am Sonntag stattfindenden Vorführung zu assistieren.

2016 05 Naurod 1 Demonstration.pdf
Adobe Acrobat Dokument 259.0 KB

Seminar 2

Arrangement mit japanischem Reis

Toshimi Hayashi-Matt (München/Aschaffenburg) und Annette Fricke

Wussten Sie, dass der Reis auch für Ikebana-Arrangements verwendet werden kann? In diesem Seminar wollen wir verschiedene Anwendungsarten mit unterschiedlichen Gefäßen, schwarzem Karton und anderem üben. Mit Reis kann man drei Komponenten des Ikebana darstellen. Es gibt unbegrenzte Ausdrucksmöglichkeiten. Die Darstellung der kubischen Reis-Linien ist hierbei besonders reizvoll.

2016 05 Naurod 2 Reis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 276.0 KB

Seminar 3

Wandeln - Verwandeln - Umwandeln

Vom Samen zur Blüte, Uschi Wehr Ikebana Sogetsu, freestyle, zum Thema

Vom Ton zum Gefäß, Almuth Vandré – Ein Gefäß entsteht und verwandelt sich

(Keramikwerkstatt, Kaspar Hauser Stiftung, Berlin)

 

Seminar 4

Shodo - der Weg des Schreibens, Antje Klatt

 

Seminar 5

Skulpturale Ikebana-Installation mit unkonventionellem Material

Herbert Grünsteidl (Wien)

 

Seminar 6

Falten - plastische Gestaltung mit Papier

Renate Hadank (München/Bremen) und Rebecca Hadank-Rauch

Papier ist ein vielseitig einsetzbares Material, weil es auf unterschiedlichste Art und Weise bearbeitet und eingesetzt werden kann. Dabei entstehen immer wieder neue und ungewöhnliche Ergebnisse. Durch verschiedene Falttechniken lassen sich besondere Oberflächenstrukturen erzielen. Flächiges Papier wird so in neue Formen gebracht, die als Gefäß oder auch als nonflorales Material im Ikebana Verwendung finden.

Der Bericht zum Download folgt.

Seminar 8

Durchführung und Planung eines Gruppenarrangements

Angelika Mühlbauer und Angelika Ochmann (beide München)

Die Entstehung eines Ikebana-Arrangements ist häufig die kreative Leistung einer einzelnen Person. In unserem Workshop ist Teamwork gefragt! Anders als bei der Vorbereitung zu einer Demonstration werden verschiedene Menschen ihre individuellen Ideen, Vorlieben, Fähigkeiten und unterschiedliches Material einbringen, um gemeinsame Arrangements zu gestalten.

2016 05 Naurod 8 Gruppenerlebnis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 380.3 KB