4. Online Workshop mit Angelika Mühlbauer: "Eine Komposition aus Masse und Linie" (3-13), am 27. November 2020 um 18.00 h

Angelika Mühlbauer hat uns aufgefordert, ein Arrangement zu gestalten, in dem wir den Kontrast zwischen den beiden Elementen "Masse" und "Linie" herausarbeiten. Entweder können wir von jedem wenig oder von beiden Elementen viel nehmen, wie es gefällt. Aber bitte nicht gerade und gebogenen Linien in dieser Komposition mischen. Zur Bildung von Masse kann man Blumen zu einer Form zusammenfügen - dieses mit Blättern und Zweigen zu machen, ist auch eine besondere Idee. Der Kreativität waren - wie immer - keine Grenzen gesetzt.

Fotos: A. Mühlbauer,  G. Jost, K. Tabuki, R. Hadank, weitere Fotos im Mitglieder-Bereich

3. Online Workshop mit Angelika Denig                              "Arrangements nach Regel 45: Fokus auf Blumen versus Fokus auf Gefäß" (5-23) am 8. Oktober 2020 um 18.30h

Die Fifty Priciples of Sogetsu enden mit Prinzipien zur Essenz der Kreativität. So besagt Regel Nr. 45: Wenn die Blumen das Hauptcharakteristikum sind, dann muss sich das Gefäß den Blumen unterordnen. Liegt der Fokus jedoch auf dem Gefäß, dann sind die Blumen gleichermaßen zweitrangig und sollen sich dem Gefäß anpassen.

Dieses Thema hat Angelika Denig für den 3. Online Workshop aufgegriffen. Da die Teilnehmer ihre Arrangements für einen Online Workshop fotografieren müssen, haben sie hierbei die Gelegenheit, Fotos von Arrangements in ein und demselben Gefäß mit unterschiedlichem Fokus zu erstellen, zum einen Fokus auf Gefäß, zum anderen auf Blumen. Beim Klicken auf das Fotos sehen Sie den Vergleich.

Fotos: K. Ago-Santo, B. Buse, O. Streubel, weitere Fotos im Mitglieder-Bereich

2. Online Workshop mit Rita Dollberg "Grüner wird's nicht" (5-4) Ursprünglich geplant am 18. August 2020,                           verschoben auf den 15. Januar 2021 um 18 Uhr

Rita Dollberg hat zu einem Online-Workshop mit grünem Pflanzenmaterial eingeladen. Die Idee dazu kam ihr bei einem Gang durch ihren Garten. Dabei fielen ihr die vielen Grün-Schattierungen der verschiedenen Pflanzen ins Auge. Besonders apart wirken in einem Arrangement Kompositionen mit Pflanzen, die unterschiedliche Formen haben wie grüne Beeren, grüne Knospen, grüne Kapseln, besondere grüne Blüten, z.B. Rispenhortensien, zusammen mit kleinen und großen Blättern. Die Vielfalt ist unendlich. Gemäß Lektion 4 in Lehrbuch 5 dürfen ausschließlich grüne Pflanzenmaterialien benutzt werden. Bräunliche Zweige mit grünen Blättern sind erlaubt. Die Gefäße können frei gewählt werden, in Kontrast oder Harmonie mit den Grüntönen.

Fotos: G. Jost, A. Fricke, B. Karsch, K. Tabuki, I. Offerhaus, weitere Fotos im Mitglieder-Bereich

1. Online Workshop mit Angelika Denig am 22. Juli 2020 um 17 Uhr "Ikebana-Arrangements an außergewöhnlichen Plätzen" (5-24)

In der Regel haben wir bestimmte Plätze in unserer Wohnung/Haus für unsere Ikebana-
Arrangements. Lektion 24 im Lehrbuch 5 will, dass wir neue Plätze suchen, die wir bisher noch gar nicht für ein Ikebana-Arrangement in Betracht gezogen haben, nach dem Motto "Ikebana kann überall
gestaltet werden".

Fotos: Dr. H. Lüder-Schirmer, M. Hartz-Riemann, S. Jirka, weitere Fotos im Mitglieder-Bereich